Dehling GmbH | Peter Dehling | Max-Eyth-Strasse 19 | 71088 Holzgerlingen | Telefon (07031) 60 24 40 | E-Mail info@dehling-dachundwand.de

Aktuelles

Aktuelles & Presseberichte von Dehling GmbH aus Holzgerlingen - Ihrem Partner für Dacharbeiten, Blecharbeiten, Dachfenstereinbau, Abdichtungstechnik und Fassadenbau.


Mit der Energie immer auf dem Laufenden bleiben

Sebastian Dehling berät in Energiefragen zu den Bereichen Wohngebäude, Gewerbe- und Lagerflächen.


Durch zahlreiche Verschärfungen durch das Gebäude-Energie-Gesetz (GEG) und dessen Zusätze wie das Erneuerbare-Wärme-Gesetz (EEWärmeG) und die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) usw. wird es immer schwieriger, den Überblick zu behalten. Deshalb hat es sich Sebastian Dehling zur Mission gemacht, immer auf dem neuesten Stand zu sein, und ist nun auch zertifiziert, Berechnungen nach DIN 18599 auszuführen. Dies bedeutet, dass er die verschärften Berechnungsmethoden, die in vielen Bereichen gefordert sind und ab nächstem Jahr allgemein Pflicht werden, ausführen kann und darf.


Für Nichtwohngebäude und -bereiche (Gewerbe- und Lagerflächen usw., alles, was nicht zu Wohnzwecken genutzt wird) sind sie schon seit Jahren Pflicht.

weiterlesen


Schimmelpilze mögen es feucht

Sachverständiger Sebastian Dehling deckt auf


Schimmelpilze sind ein natürlicher Teil unserer belebten Umwelt. Ihre Sporen sind fast überall zu finden, also auch in Innenräumen. Sie sind normalerweise harmlos. Übersteigt allerdings die Schimmelpilzkonzentration ein bestimmtes Maß, kann es zu gesundheitlichen Problemen für die Bewohnerinnen und Bewohner kommen. Schimmelpilze benötigen zum Wachsen viel Feuchtigkeit. Der Sachverständige, Herr Dehling erklärt: „Ursachen erhöhter Feuchte innerhalb von Gebäuden können zum Beispiel sein:


Direkter Eintrag von Feuchtigkeit zum Beispiel über:

  • Defekte Dächer (insbesondere Flachdächer), Dachrinnen und Fallrohre;
  • Risse im Mauerwerk;
  • Ungenügendes Austrocknen nach Baumaßnahmen;
  • Wassereintritt infolge Rohrbrüchen, Überschwemmungskatastrophen etc.


weiterlesen


Fa. Dehling hilft Familien aus der Marder-Not

Tagtäglich müssen Marder-Schäden saniert werden


Komische Geräusche im Dachboden? Oder haben Sie den kleinen Räuber eventuell schon gesehen? Die kleinen Tiere können einem den letzten Nerv rauben und große Schäden anrichten. Marder im Haus sind echte Plagegeister: Sie rauben den menschlichen Bewohnern den Schlaf, verschmutzen den Dachboden und zerstören teilweise die Dämmung so sehr, dass Wärmebrücken entstehen und sich Schimmel bildet. Dadurch erkennen Hausbesitzer, dass ein Marder unter ihrem Dach lebt!


So sagt Sebastian Dehling: „Wenn Sie im Dunkeln vom Dach plötzlich Krabbeln und andere Geräusche hören, wenn es unangenehm riecht und wenn wie von Geisterhand plötzlich die Dämmwolle in Fetzen von der Decke hängt, treibt mitnichten ein Gespenst sein Unwesen. Mit hoher Wahrscheinlichkeit handelt es sich stattdessen um einen Marder, genauer gesagt um einen Steinmarder.“ Ein possierlich aussehendes, hundeartiges Raubtier, das gerne klettert und so manchen Hausbesitzer schier in den Wahnsinn treibt.


weiterlesen


Das Flachdach im Aufschwung

Lassen Sie sich von den Experten bei Firma Dehling beraten!


Praktisch und technisch ausgereift – Flachdächer feiern in der Architektur gerade eine Renaissance. Ihr Boom in den 60-er Jahren löste Bedenken aus. Doch die sind unbegründet.


Ein prächtiger Blick auf Holzgerlingen. Verschiedene Sichtelemente und Verkleidungen – und dazu ein flaches Dach. Das sind die perfekten Zutaten, die einem Eigenheim in Holzgerlingen eine besonders dynamische Formensprache verleihen sollen. Von Damals bis Heute ist es Ausdruck zeitloser Eleganz.


Flachdächer feiern in der Architektur eine Renaissance. Sie gelten einerseits als Bekenntnis zum Wesentlichen, zur reinen Architektur – und sind andererseits praktisch und technisch ausgereift. Deshalb werden sie gern angeboten – und von Bauherren ebenso gern genommen.


weiterlesen


Das Erneuerbare-Wärme-Gesetz

Firma Dehling: Das gibt's schon ewig – kaum jemand kennt es


Das Erneuerbare-Wärme-Gesetz (EWärmeG) ist ein Landesgesetz für Baden-Württemberg. Es verpflichtet seit dem 1. Januar 2010 Eigentümer bestehender Wohngebäude, erneuerbare Energien einzusetzen, sobald sie ihre Heizungsanlage austauschen. Das Erneuerbare-Wärme-Gesetz (EWärmeG) des Landes soll dazu beitragen, dass sich der Anteil erneuerbarer Energien an der Wärmeversorgung deutlich erhöht und damit der CO2-Ausstoß sinkt.


Die Maßnahmen sollten vorab geprüft werden


Alle Fachbetriebe, die am Austausch der Heizungsvorrichtung beteiligt sind, wie zum Beispiel der beauftragte Heizungsbauer ist dazu verpflichtet, den Eigentümer über die Nutzungspflicht des EWärmeG ausführlich aufzuklären. Hierzu sind verschiedene Umsetzungsmaßnahmen möglich.


weiterlesen


Mit Dachsanierung Energiekosten sparen!

Firma Dehling: Eine Überprüfung des Daches lohnt sich immer!


Kein Teil des Hauses ist so sehr Wind und Wetter ausgesetzt wie das Dach. Dennoch wird die Notwendigkeit einer Komplettsanierung häufig unterschätzt. Wer das Dach wirkungsvoll saniert, also beispielsweise auf eine optimale Dämmung achtet, kann Heiz- und Energiekosten sparen und zudem Fördermittel erhalten. Ist das Dach dann wieder in einem einwandfreien Zustand, erhöht sich zugleich der Wert des Hauses, da das Dach ein Gradmesser für den Zustand einer Immobilie ist.


Komfort und Klimaschutz


Wer heute sein Dachgeschoss saniert, legt in der Regel hohen Wert auf ein wohngesundes Raumklima, modernen Wohnkomfort sowie einen geringen Heizenergieverbrauch. Will man zudem noch Aspekte des Umwelt- und Klimaschutzes berücksichtigen, so wird man dies nicht ohne eine energetisch hochwertige Sanierung erreichen.


weiterlesen


Gauben machen's möglich

Firma Dehling zum Thema Dachgauben und ihre Vorteile


Dadurch, dass die Dachhaut im Bereich der Gaube erhöht wird, gewinnt man unter ihr mehr Stehhöhe und somit Bewegungsspielraum. Zudem lässt eine Gaube gesundes Tageslicht ins Dachgeschoss einfallen und wertet die Atmosphäre des Raumes spürbar auf. Ein zunächst kleiner Nebeneffekt, der aber im Lauf der Zeit durchaus zu Buche schlägt: Eine Gaube macht das Dach-geschoss bei jedem Wetter deutlich heller. So spart man sich die elektrische Zusatzbeleuchtung an trüben Tagen.


Erforderlich: Jawort vom Bauamt


Im Gegensatz zu Dachfenstern sind Gauben genehmigungspflichtig – das liegt daran, dass es sich um eine Veränderung des Baukörpers mit Einfluss auf Statik und Optik handelt. Keine Sorge aber: Fa. Dehling vor Ort weiß genau, was passt und erlaubt ist, und kümmert sich auch um die konstruktive Seite des Vorhabens. Damit dürfte in den allermeisten Fällen ein nach örtlichen Bauvorschriften korrekt beantragter und professionell durchgeplanter Gaubeneinbau auch problemlos genehmigt werden.


weiterlesen


Immer erst den Experten fragen

Firma Dehling zur Bauwerksabdichtung am Flachdach


Wasser! Ohne das kostbare Element wäre Leben, so wie wir es kennen und schätzen, nicht vorstellbar. Leider kann Wasser auch große Schäden anrichten. Solange es in Trinkwasserleitungen fließt, ist die Welt in Ordnung. Doch dringt Feuchtigkeit durch die Dachabdichtung des Flachdaches, ist dringender Handlungsbedarf und eine Reparatur oder Sanierung angesagt. Denn eine undichte Stelle kann schwere Schäden am Gebäude und somit hohe Kosten verursachen. Das Team von Dehling Dach und Wand zeigt vollen Einsatz, um solche Schäden gleich im Vorfeld zu vermeiden. Aber selbstverständlich steht die Fa. Dehling Ihnen auch bei einem Notfall zur Seite.


Fachkompetente Bauwerksabdichtung von Ihren Experten


Für eine weitere Vorgehensweise empfiehlt der zertifizierte Sachverständige Sebastian Dehling: „Es ist extrem wichtig, bevor weitere Schritte eingeleitet werden, eine Probeöffnung zu erstellen. Denn nur so kann der momentane Zustand des Flachdachaufbaus, also ob bereits Wasser im Aufbau vorhanden ist, festgestellt werden.“


weiterlesen


Sprechen wir über Geld

Firma Dehling über Förderungen für Dachausbau und -sanierungen


Der Dachausbau für mehr Wohnraum, eine wirksame Dämmung für Heizkostenersparnis oder eine Solaranlage: Jede bauliche Veränderung am Dachgeschoss erfordert natürlich Investitionen. Um das Bauherren-Budget zu entlasten, stehen zahlreiche Förderprogramme von staatlicher Seite zur Verfügung, darüber informiert die Firma Dehling aus Holzgerlingen.


KfW-Förderungen


Am häufigsten werden für Dachsanierungen Fördermaßnahmen der KfW-Bank in Anspruch genommen. Sie ist zwar formal eine selbständige Institution – nach Bilanzsumme übrigens die drittgrößte Bank in Deutschland – übernimmt aber als öffentlich-rechtliche Einrichtung die Vergabe und Abwicklung staatlicher Förderprogramme.


weiterlesen


Gefährliche Begegnung mit Asbest

Firma Dehling rät: Hier müssen Spezialisten ran!


Asbest wurde noch vor wenigen Jahrzehnten als „Baustoff für die Ewigkeit“ gefeiert. Diese Dach- und Fassadenplatten, die auf ein Patent aus dem Jahr 1900 zurückgehen, galten als weitgehend frost- und feuerresistent. 70 Jahre später kam die sehr bittere Erkenntnis, dass die lungengängigen Fasern des Asbests krebserregend wirken. Hier müssen Spezialisten ran!


Kein Grund zur Panik für Hausbesitzer, beruhigt der Sprecher des Landes-innungsverbandes des Dachdeckerhandwerks Baden-Württemberg. Denn solange das Dach und die Fassade, bei denen asbesthaltige Baustoffe zum Einsatz kamen, intakt sind, besteht keine Gefahr. Müssen hier aber Reparaturen oder ein Austausch vorgenommen werden, ist das eine Sache für Spezialisten: Dachdecker-Innungsbetriebe mit einem Befähigungsnachweis nach TRGS (Technische Richtlinie Gefahrstoffe) 519. Dieser Befähigungsnachweis wird nur nach Absolvierung eines entsprechenden Lehrgangs erteilt.


weiterlesen


Umweltentlastung fängt oben an

So tragen Bauherren zum Umweltschutz bei


Das Ozonloch über der Antarktis hat mit der 77-fachen Größe Deutschlands eine traurige Rekordgröße erreicht. Schuld daran ist u. a. der zunehmende CO2-Ausstoß. Und den kann jeder Einzelne mit beeinflussen, auch Bauherren und Hausbesitzer. In enger Zusammenarbeit mit Planern und dem Dachdecker.


Energiesparen schont den Geldbeutel


Je weniger Energie zur Beheizung eines Gebäudes aufgewendet werden muss, desto geringer ist die Umweltbelastung und die Belastung der eigenen Haushaltskasse. Allein durch eine optimale Dämmung des Daches können 12 bis 19% der Gesamtenergie eingespart werden. Wird die Brauchwasserbereitung durch eine Solarthermieanlage unterstützt, steigt das Sparpotenzial für die Primärenergie um weitere 30% an. Voraussetzung ist allerdings, dass diese Maßnahmen von der Wärmedämmung bis zur Montage der Solarkollektoren auf dem Dach von qualifizierten Fachleuten des Dachdeckerhandwerks, wie der Firma Dehling, ausgeführt werden, um optimale Ergebnisse zu erreichen.


weiterlesen


Wo sind die Fachkräfte von morgen?

Volle Auftragsbücher – keine Mitarbeiter – lange Wartezeiten für Kunden


„Sind wir die letzten einer aussterbenden Rasse, die keine Angst davor hat, sich die Hände schmutzig zu machen? Sind wir verrückt, denn wir sind Handwerker??? Wo sind die Dachdecker, Zimmerer und Flaschner von morgen...?”, diese Fragen stellt Peter Dehling.


Unsere aktuelle Sozialpolitik verschärft dieses Problem, da inzwischen viele junge Menschen dazu gedrängt werden, doch lieber zu studieren, anstelle sich dem Handwerk zu widmen. Auch diejenigen, die eine handwerkliche Ausbildung hinter sich haben, wechseln nicht selten in die Industrie. Schon lange sorgt auch unser Bildungssystem leider dafür, dass Schüler, die nicht die Anlagen für ein Studium mit sich bringen, ebenso oftmals für den handwerklichen Beruf überfordert sind. Für den Spruch „Das Handwerk hat goldenen Boden“, brauchen wir einen qualifizierten Nachwuchs. Die meisten Kollegen sagen dazu: „Randvolle Auftragsbücher – aber zu wenig Fachkräfte und Azubis.“


weiterlesen


Kälte raus – Geld rein!

Mit Firma Dehling die Kälte aussperren und Energiekosten senken


In den meisten Haushalten ist das Thema Energieeinsparung längst angekommen. Allerdings bleibt bei diesen Bemühungen der wesentlichste Faktor häufig außen vor: das Gebäude selbst, vor allem, wenn es älter als 20 Jahre ist. Denn die Wärme zu ersetzen, die durch die Gebäudehülle wie das Dach entweicht, ist das Problem - denn hier entweicht mit weitem Abstand die meiste Energie im Haus. Nach Untersuchung der Deutschen Energieagentur DENA lassen sich an der Gebäudehülle bis zu 80 % des Energiebedarfs eines Einfamilienhauses einsparen; und am effektivsten im Bereich der Wärmedämmung – alleine hier bis ca. 50 %. Hier bietet sich im Besonderen die Dämmung des Dachgeschosses, der obersten Geschossdecke und der Kellerdecke an. Allein im Dachbereich können durch eine gute Dach-Dämmung bis zu 28 % Primärenergie eingespart werden.


weiterlesen


Drum prüfe, wer sich ewig bindet

Die Dachdeckerinnung Stuttgart und Firma Dehling empfehlen: Jetzt einen DachCheck machen lassen.


Eine dauerhafte Zuverlässigkeit ohne jegliche Überprüfung oder Wartung: Das ist der Wunschtraum eines jeden Verbrauchers . Doch was beim Auto seit seiner Erfindung nicht gelungen ist, wird auch bei einem Hausdach, das täglich rund um die Uhr „in Gebrauch” ist, nicht möglich sein. „Die regelmäßige Wartung und Inspektion des Autos ist Gang und Gebe, während das Dach über dem Kopf leider immer noch viel zu häufig in Vergessenheit gerät“, so Sebastian Dehling, Dachdeckermeister und Sachverständiger der Fa. Dehling Dach & Wand in Holzgerlingen.


„Das Dach sollte jeder Hausbesitzer und jede Hausverwaltung im eigenen Interesse regelmäßig von Fachbetrieben überprüfen lassen”, empfiehlt Obermeister Andreas Ambrus von der Dachdeckerinnung Stuttgart. Und er konkretisiert gleich, worin das „eigene Interesse” von Hausbesitzern und Verwaltern liegt: Kleine unbeachtete Dachschäden sind in den meisten Fällen Ursache für kapitale Dachschäden nach Unwettern oder durch unbemerkt eindringende Feuchtigkeit.


weiterlesen


Firma Dehling warnt vor falschen Handwerkern

Die Dachdecker-Innung rät dringend zur Vorsicht


Eine ganz aktuelle Meldung aus der Tagespresse:


LEONBERG (red). Mit einer äußerst dreisten Masche führten bislang unbekannte Täter am Donnerstag gegen 14 Uhr ein Ehepaar aus Leonberg hinter das Licht. Die 80 Jahre alte Frau befand sich in ihrem Garten in der Stuttgarter Straße, als sie einer der Betrüger ansprach. Das Dach ihres Hauses sei reparaturbedürftig, gab der Unbekannte vor. Urplötzlich stieß nun auch noch eine zweite Person hinzu, die der Seniorin als Chef vorgestellt wurde, und zusammen begutachtete man schließlich das Dach. Für die Reparatur würde eine fünfstellige Summe anfallen, die die Frau auch bezahlen wollte. Im weiteren Verlauf übte der „Chef“ Druck aus, dass die Summe bar bezahlt werden müsse. Letztlich übergab der Ehemann der Seniorin das Bargeld an die beiden Täter. Unter dem Vorwand, eine Quittung ausstellen zu wollen, verließen die Unbekannten die Senioren und kamen nicht wieder zurück.


Soweit die Meldung in der Kreiszeitung im November.


weiterlesen


TÜV-zertifizierte Sachverständige

Firma Dehling hat Erfahrung in der Schimmelsanierung mit Thermografie


Das Haus ist in die Jahre gekommen, eine Sanierung steht dringend an? Steigende Energiekosten machen nachdenklich? Sanierungsbedarf an allen Ecken und Enden – oder Schimmelecken, die einfach nicht schwinden wollen?


Erfahrung bei der Schimmelsanierung – Einsatz von Thermografie


Das hört sich nach einem Fall für die Experten an, der richtig beraten kann ! Ohne mit theoretischen Begriffen zu verunsichern sondern mit praktischen Hinweisen, wie man die Sache richtig angeht. Bei Peter und Sebastian Dehling in Holzgerlingen ist der Kunde in diesen Fragen bestens aufgehoben. Jahrzehntelange Erfahrung und nachweisliche Qualifizierung auf vielen Fachgebieten machen eine voll umfängliche Beratung möglich.


weiterlesen


KFW-Darlehen und Energieausweis

Tipps und Informationen vom Fachmann


Ein Eigenheim zu bauen ist teuer, Sanierungskosten sowieso unerhört und überhaupt: was verbraucht mein Haus eigentlich an Energie? Wer nicht gerade ein Bauexperte ist, hat nicht selten Schwierigkeiten, sich im Bauregelungsdschungel zurecht zu finden. Die Experten der Firma Dehling Dach & Wand aus Holzgelingen beraten ihre Kunden, machen sie auf Neuheiten im Baurecht aufmerksam – und verraten, wie das Eigenheim kostengünstig auf den neuesten und sparsamsten Stand gebracht werden kann.

Keine Angst vor Sanierungen


Ein Haus energieeffizient zu sanieren kann mit Blick auf die Zukunft eine Menge Geld einsparen. Dennoch scheuen sich viele Eigenheimbesitzer vor einer solchen Sanierung. Der Grund: je nach Zustand und Alter des Gebäudes kostet dies eine Stange Geld. Wichtig ist es darum im Vorfeld, sich genau zu informieren und zum richtigen Zeitpunkt die entsprechenden Anträge auf Förder-gelder zu stellen, so Sebastian Dehling, geprüfter Energieberater, TÜV-zertifizierter Sachverständiger und einer der Geschäftsführer der Firma Dehling Dach und Wand in Holzgerlingen. Denn was viele nicht wissen: der Staat hilft und fördert Eigenheimbesitze beim Sanieren – wenn man das weiß.


weiterlesen


Es gibt keinen Urlaub für das Dach!

Firma Dehling rät zum regelmäßigen DachCheck und zur Sturmsicherung


„Gebäudedächer sind permanent im Einsatz, sie machen buchstäblich keinen Urlaub...”, so Sebastian Dehling. Wenn von „den schönsten Wochen des Jahres“ die Rede ist, gönnt sich das Dach keine Auszeit. Ganz im Gegenteil: Der Sommer ist für Dächer eine – nicht nur im wahrsten Sinne des Wortes – heiße Zeit.


In den Hochsommerwochen und -monaten kann durch die direkte Sonneneinstrahlung die Oberflächentemperatur auf dem Dach auf bis zu 70 Grad C ansteigen. Die Qualität der Wärmedämmung und deren fachgerechte Verarbeitung entscheidet dann über den Wohnwert der Räume unter dem Dach. Denn grundsätzlich sorgt eine gute Wärmedämmung im Winter auch für einen guten sommerlichen Wärmeschutz im Dachgeschoss. Keine Sekunde „Urlaub“ machen darf das Dach auch, wenn im Sommer die Zeit der Unwetter gekommen ist. Denn im Zuge der Klimaveränderung hat die Häufigkeit und Heftigkeit der Wetterextreme in den letzten Jahren permanent zugenommen.


weiterlesen


Dünn drüber – sind Dachbeschichtungen sinnvoll?

Firma Dehling beantwortet aktuelle Fragen rund ums Dach


„Wird ein rundum verrostetes Auto wieder verkehrssicher und bekommt es die begehrte TÜV-Plakette nach einer Neulackierung?“, fragt Sebastian Dehling von der Firma Dehling Dach und Wand in Holzgerlingen. Und damit beantwortet er eigentlich auch schon die Frage nach dem Sinn (oder Unsinn) von nachträglichen Dachbeschichtungen: „Eine nachträgliche Beschichtung ist keine Alternative zur Neueindeckung“.


Zunächst: Die Dachreinigung


Vor der Dachbeschichtung wird die Dachfläche meist mit Hochdruckreinigern von Schmutzresten gesäubert. Meist übernehmen diese „Dachreinigung“ keine ausgebildeten Dachdecker. Daher kann es schon beim unsachgemäßen Betreten der Dachfläche zu Beschädigungen kommen. Darüber hinaus werden Unfallverhütungsvorschriften oft nicht erfüllt. Dazu gehören bei Absturzhöhen von mehr als 2 m und einer Arbeitsdauer ab zwei Tagen das Stellen eines Gerüsts nach den gesetzlichen Anforderungen. Auf „sehr dünnes Eis“ begibt sich, wer ein asbestzementhaltiges Dach beschichten lässt. Denn jede Bearbeitung solcher asbesthaltigen Baustoffe ist gesetzlich verboten und stellt sogar eine Straftat dar.


weiterlesen

Die Dachbeschichtung ist eine rein kosmetische Maßnahme. Und auch ein nachträglich beschichtetes Dach kann nach kurzer Zeit schon wieder so aussehen.


Sturmschaden – so geht es gut aus für Sie

Firma Dehling bietet professionelle Hilfe im Schadensfall


Naturgewalten stellen den Menschen bis heute vor große Herausforderungen. Auch Stürme und die verursachten Schäden zählen dazu. Die Experten der Firma Dehling Dach & Wand erklären, was jeder tun kann, wenn Sturm und Hagel keinen Halt vor dem Eigenheim machen. Bereits zu Beginn des Jahres bot Sturmtief „Egon“ mit heftigen Windböen auf und hielt alle ziemlich auf Trab: Umstürzende Bäume, herumfliegende Äste, herunterfallende Ziegel oder gar das Eindringen von Starkregen in das Eigenheim waren zu vermelden. Dies ist genau der Zeitpunkt, an welchem bei der Dachdecker Firma Dehling das Telefon anfängt zu klingeln und die Noteinsätze beginnen.

Erleichterung bei Versicherungsabwicklung dank des Dachdeckernetzwerkes


weiterlesen