11.09.2015

Ohne Fleiß kein Preis - Engagement zahlt sich aus

Firma Dehling, Holzgerlingen: ausgelernte Dachdecker-Gesellin Nadine Fischer wird mit dem Preis der Werner-Stober-Stiftung ausgezeichnet

Nur 5 Preise wurden dieses Jahr  in den Dachdecker-Riegen an der Heinrich-Hübsch-Schule in Karlsruhe vergeben. Einen der begehrten Preise der Werner-Stober-Stiftung verdiente sich Nadine Fischer, gerade ausgelernte Dachdecker-Gesellin der Firma Dehling Dach & Wand GmbH aus Holzgerlingen. Diese Auszeichnung würdigt Ihre Leistungen und ist auch eine Aufforderung an andere Frauen, sich nicht vor dem Beruf der Handwerkerin zu fürchten. Der Preis der Werner-Stober-Stiftung zeichnet Junghandwerker/in aus, die sich in der betrieblichen Ausbildung durch engagierten Einsatz und beson-dere Leistungen hervorgehoben haben.

Geschickt klettert Nadine Fischer mit ihren Kollegen auf dem Dach einer Baustelle herum. Anweisungen werden gerufen und ausgeführt, Hand im Hand gearbeitet, hin und wieder geredet und gelacht. Trotz der luftigen Höhen sind die Arbeiter der Firma Dehling Dach & Wand entspannt, wissen, was sie tun. Jeder Schritt ist sicher und routiniert. Auch Nadines Bewegungen entstehen automatisch, ohne Hektik und bewusst. Ihre Ausbildung hat sie Anfang Juli beendet, ist nun nicht länger Lehrling, sondern jetzt auch offiziell ein Teil des Teams. Und nun sogar mit Auszeichnung.

Die Leistung zählt – nicht das Geschlecht

Einmal im Jahr vergibt die Werner-Stober-Stiftung Preise für Junghandwerker aus den Kreishandwerkerschaften Pforzheim, Calw, Rastatt und Karlsruhe, der sich in der Ausbildung durch ihren Einsatz und ihre Leistungen hervorgehoben haben. Einen dieser begehrten Preise hat Nadine Fischer, einzige Frau des Dachdeckerhandwerks im Abschlussjahrgang 2015, nun erhalten. „Ich freue mich“, sagt sie ehrlich, wenn auch ruhig und gelassen. „Es  ist natürlich schön, wenn die Mühen, Energie und die ganze Arbeit, die man investiert hat, am Ende belohnt wird. Für mich am wichtigsten ist aber, dass ich den Preis bekommen habe, weil meine Leistungen für sich sprechen – nicht, weil ich die einzige Frau bin.“

Geschickt, ein Teamplayer und hervorragend im Kundenkontakt

Dass sie aber noch eher die Ausnahme als die Regel ist, wissen auch Peter und Sebastian Dehling, Geschäftsführer von Dehling Dach & Wand und Ausbilder von Nadine Fischer. „Wir als Chefs aber auch alle anderen Kollegen sind sehr stolz auf unsere Nadine“, meint Peter Dehling. „Sie hat von Anfang an kräftig mit angepackt und sich sofort in das Team integriert.“

Die junge Frau begann vor über zwei Jahren ein Praktikum bei der Firma Dehling und bewarb sich im Anschluss für die Dachdecker-Ausbildung. Sebastian Dehling betont „Wir bereuen es kein Stück. Nadine hat sich nicht nur dadurch ausgezeichnet, dass sie geschickt ist, sich vor keiner schwierigen Arbeit scheut und ein toller Teamplayer ist – besonders bei den Kunden hat sich Nadine Fischer bereits einen Namen gemacht. Sie ist sensibel, freundlich und kann selbst mit schwierigen Menschen super umgehen. Das kommt bei Kunden prima an.“ Etwas Neues versuchen und gewinnen Doch trotz ihrer Erfolge wissen die Geschäftsführer der Firma Dehling, dass die meisten in ihrer Zunft noch immer finden, dass Frauen im Handwerk nichts verloren hätten. Leider, finden sie.

Peter Dehling wird noch deutlicher: „Das sind alte und antiquierte Ansichten, und nur wenige trauen sich, auch mal etwas Neues auszuprobieren. Wir sind froh, dass wir es gewagt und nun eine tolle Dachdeckerin in unserem Team haben. Es hat uns nur bereichert, und kein bisschen geschadet.“

© Dehling GmbH 2012